Lukas Rotermund

Bier ist für mich etwas ganz Besonderes. Neben dem guten Geschmack ist es die Vielfalt des Bieres, die es so interessant für mich macht, mit dem Getränk zu arbeiten.
2010 hat es mich in eine kleine Brauerei in Münster zur Ausbildung getrieben. Neben bekannten Bierstilen wurde hier auch das einzigartige, helle, münstersche Alt gebraut. Hier habe ich gemerkt, dass das handwerkliche und charaktervolle Bierbrauen mich packt. Nach der Ausbildung wollte ich mich dann in Weihenstephan tiefer in die Materie des Bierbrauens einarbeiten.
Neben dem Studium habe ich auch im kleineren Rahmen einige Male selber gebraut und an Brauwettbewerben teilgenommen. Zuletzt war ich für ein Praktikum bei der Störtebeker Braumanufaktur, wo ich mit vielen interessanten Bieren in Kontakt gekommen bin.
Die Bierbewegung, die es zurzeit gibt, fasziniert mich und es ist eine große Freude, ein Teil davon zu sein. Die Kreativität der Branche und die Wiederentdeckung vieler fast vergessener Bierstile, die aus einem Bier ein Erlebnis machen, inspirieren mich täglich in meiner Arbeit.